Hochbeet Holzspanstein langlebig

Ökologie &
Holzspanstein

Holzbeton?

Ein Widerspruch in sich oder eine geniale Erfindung?

Als Basis des Durisol-Naturbaustoffs dienen Weichholzspäne aus der Region (z.B.: Fichten oder Tannen usw.). Unter Beigabe von Portlandzement, Sande und Wasser durchläuft das gesundheitlich unbedenkliche Materialgemisch den Fertigungsprozess zum Holzbeton. Bei der Produktion gibt es weder Brennvorgänge noch entstehen andere schädliche Stoffe. Restmaterialien werden wieder in den Fertigungsprozess eingebunden. Dadurch werden Deponie- und Wasserhaushaltsbelastung vermieden und eine 100%-ige Kreislaufwirtschaft betrieben. Holzbeton ist ein Naturbaustoff!


Hochbeet Holzbeton
Weinregal Holzbeton
Hochbeet Holzbeton

 Holzbeton!

Besondere Eigenschaften des Leier- Durisol Naturbaustoffs Holzbeton

  • fäulnisresistent, da durch den Fertigungsprozess eine Versteinerung / Mineralisierung des Holzes erfolgt ist
  • lange Nutzungsdauer, da sich versteinertes Holz / Holzbeton besonders für den Einsatzzweck zur Aufbewahrung von Biomasse eignet
  • die Holzbeton Paneele unterstützen durch ihre Atmungsaktivität das Wirken der Biomasse 
  • die Holzbeton Paneele sind frost- und brandbeständig 
  • überschüssiges Regenwasser entweicht durch die Holzbeton Paneele gefiltert nach draußen 
  • kein Überhitzen der Holzbeton- Paneele aufgrund der Materialdicke und der physikalischen Eigenschaften des Holzbetons. 
  • im Verhältnis zu Beton oder Stein ist Holzbeton ca. 60% leichter vom Gewicht 
  • kein umweltbelastender Stoff / Kunststoff im Material enthalten 
  • Holzbeton, nach hinterlegtem Rezept hergestellt, ist ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz 
  • Mit einem Hochbeet aus Holzbeton Paneelen erwerben Sie auch gleichzeitig CO2 in gespeicherter fester Form. CO2, welches ehemals durch das Wachstum des Holzes der Umwelt entzogen, mineralisiert / versteinert bleibt. 
  • In der Produktion 100%ige Kreislaufwirtschaft, keine Rückstände vorhanden 
  • Für die Hochbeet Anwendung ist keine zusätzliche Wärmedämmung notwendig 
  • Einfache Montage durch Steckverbindungen 
  • Keine Folien notwendig 
  • Kein Fundament, lediglich ein gleichmäßiger tragender Untergrund notwendig 
  • Individuelle Bauformen möglich 
  • Die Hochbeet Paneele sind bereits werkseitig in einer dunklen Farbe, auch zum Zweck der Sonnenstrahlen Absorption durchgefärbt. Die Färbung wird durch anorganisches Eisenoxydpigment, welches unbedenklich im Verzehr von Pflanzprodukten eingestuft ist, erreicht. 

Ökologie von Holzbeton

Holz-Mantelbeton leistet aktiven Beitrag zur Lösung der Umweltproblematik!

Holzbeton und Ökologie

Weichholzspäne, wie sie von der Natur durch natürliches Wachstum im Wechsel der Jahreszeiten in reichem Maße hervorgebracht werden, bzw. als Restholz bei der Holzverarbeitung anfallen, sind Ausgangsmaterial für die Herstellung des Naturbau-stoffes Holzspanbeton. Mit geringstem Energieaufwand werden die Holzspäne in Schlagmühlen auf die richtige Größe zerkleinert und sodann mit Mineralstoffen, Zement und Wasser versetzt, bzw. zu Holzspan-Mantelsteinen und Holzspan-Mantelplatten geformt. Die Vermeidung von Umweltbelastungen, insbesondere die Reinhaltung von Luft und Wasser, ist Leitbild für diese Produktionstechnologie, allfällig anfallende Produktionsreste, wie Fräsabfall beim Kalibrieren, werden in den Produktionsprozess zurückgeführt.
Holz-Mantelbeton dient daher der Erhaltung des ökologischen Gleichgewichtes und einer gesunden Umwelt als Basis für gesundes Leben und Wohnen!

Recyclingfähigkeit - 99,4%

Im Stein gebundenes CO2 - 40%

Zement Holz Wasser

Nur natürliche Zutaten

Bei der Produktion gibt es weder Brennvorgänge noch entstehen andere schädliche Stoffe

  • Holz
  • Mineralien
  • Wasser

Besuchen Sie unseren Hochbeet-Shop

Adresse

O. Kirste e.K.
An der Sprotte 4
D-04626 Schmölln
Deutschland

Kontakte

Telefon: 03762 / 947 1900
Telefax: 03762 / 947 1924
Mail: info@holzspanstein.de